Maria Angelova - Pianistin
Maria Angelova - Pianistin

Maria Angelova kommt aus Bulgarien und hat im Alter von sieben Jahren begonnen Klavier zu spielen. Bei ihrer Familie zuhause war Musik immer ein wichtiger Teil des Alltags und auch ihre Mutter spielte Klavier.

Im Jahr 2002 hat sie ihre musikalische Ausbildung im Musikgymnasium in Varna, in der Klasse von Frau Prof. Katja Cvetkova, begonnen. Während dieser Zeit hatte sie die Möglichkeit an vielen Konzerten, Festivals und Wettbewerben erfolgreich teil zu nehmen.

Ihr Interesse für Musik und die durch Musik hervorgerufenen Gefühle in ihr, wurden mit der Zeit immer größer und stärker. Jedes Konzert und jeder gewonnene Wettbewerb haben sie mehr darin bestärkt, ihr Leben der Musik zu widmen.

 

2009 bestand sie die Aufnahmeprüfungen für das Konzertfach Klavier in Bulgarien, Deutschland und Österreich.

Dadurch konnte sie sich einen großen Traum erfüllen und nach Wien kommen, um hier zu studieren, und um die magische Atmosphäre dieser Stadt, in der Mozart, Beethoven und viele andere Komponisten und Künstler ihre Werke erschufen, zu spüren und zu erleben. Nach der bestandenen Aufnahmeprüfung begann sie daher ihr Studium am Musik und Kunst Universität Wien, in der Klasse von Herrn Prof. Karl Barth. Das Bachelorstudium schloss sie 2014 mit Auszeichnung ab.

Maria Angelova ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe, und als Solistin hat Sie bereits im Konzerthaus Wien und im Wiener Musikverein gespielt.

 

Im Juni 2017 hat Maria ihr Masterstudium am Musik und Kunst Universität Wien erfolgreich abgeschlossen.

Seit September 2017 unterrichtet Sie in VIENNA INTERNATIONAL MUSIC & ART CENTER - VIMAC.

Maria spielt auch regelmäßig Konzerte als Solistin oder Korreptitorin, spielt gerne bei verschiedensten Veranstaltungen, komponiert auf Wunsch für Musik-, und Film- Produktionen und experimentiert mit dem was sie liebt - Musik!